Was würden Sie machen?

Was würden Sie machen?

Liebe Gemeindeglieder,

im Sommer gibt es manchmal keine ganz neuen Nachrichten, und so wird manche vermeintliche Neuigkeit dann von den Lesern doch schnell als “Sommerlochthema” entlarvt. Ich hoffe, Sie sehen es mir nach, dass ich in diesem Beitrag einen schon etwas älteren Hut hervorzaubere, den ich für eminent wichtig halte.

Was würden Sie machen, wenn Sie in diesen Wochen 1.000,- € im Lotto gewinnen würden? Ich kann mir gut vorstellen, dass Ihnen spontan viele gute Ideen einfallen, und dennoch: Ich hab noch eine bessere für Sie. Sie sollten das Geld nämlich in die Bethlehem-Stiftung investieren. Die Gründe sind schnell genannt und nach meiner Überzeugung einleuchtend. Schon seit vielen Monaten haben wir bekanntermaßen ein rekordverdächtig niedriges Zinsniveau. Wenn Sie Ihr Geld also zur Bank bringen, bekommen Sie gegenwärtig und wohl noch auf längere Sicht nicht viel mehr als 10,- € im Jahr dafür – und müssen dann noch 25% Steuern abführen. Daher nochmals der Vorschlag: Machen Sie aus dem Betrag eine Zustiftung für die Bethlehem-Stiftung! Natürlich bekommt auch die Stiftung keinen wesentlich höheren Zinssatz bei der Bank. Aber – und jetzt kommt es – noch bis zum Sommer 2015 bonifiziert die Evangelische Landeskirche Hannovers jeden gestifteten Euro mit 33% (“aus 3 mach 4”). Umgerechnet auf unsere Beispiel bedeutet dies: Aus 1.000,- € werden sofort 1.333,- €. Und jetzt rechnen Sie mal nach, wie lange das Geld bei Ihrer Bank liegen müsste, damit schlussendlich dieser Betrag dabei herauskommt. Grob geschätzt 20 Jahre. Und dabei handelt es sich bei Ihrer Bethlehem-Stiftung nicht nur um eine finanztechnisch günstige Geldanlage. Sie investieren vielmehr nachhaltig in die Zukunft Ihrer Kirchengemeinde und stellen mit Ihrem Beitrag sicher, dass “Bethlehem” auch in 10, 20 oder 30 Jahren weiterhin existiert. Erinnern Sie sich: Der Erhalt der Pfarrstelle ist das erklärte und dauerhaft bleibende Ziel der Stiftung. Dafür setzen wir uns kontinuierlich ein, und Sie können mit Ihrer Zustiftung zur Realisierung dieses Vorhabens beitragen. Natürlich muss es nicht der Lottogewinn sein. Auch ein kleiner Beitrag von 5,- monatlich hilft! Wenn 2.800 Gemeindeglieder jeden Monat nur 5,- Euro zustiften, kämen Jahr für Jahr 168.000,- € zusammen, und im ersten Jahr würde die Landeskirche dann noch zusätzlich 55.400 € als Bonifizierung dazugeben.

Also denken Sie doch bitte nochmal darüber nach und lassen sich die Beispiele durch den Kopf gehen. Sprechen Sie uns als alte und neue Kuratoriumsmitglieder gern persönlich an. Wir helfen Ihnen umgehend und stellen Ihnen auch Überweisungsformulare zur Verfügung (und hier oben rechts steht übrigens auch die Kontonummer der Stiftung…).

Herzliche Grüße und noch einen schönen Restsommer wünscht ihnen

Ihr

Dr. Martin van der Ven

best place to buy hydrocodone online buy adderall online without membership can you buy ambien online buy hydrocodone online no prescription