Warum sollen wir weiter zustiften?

Warum sollen wir weiter zustiften?

Liebe Gemeindeglieder,

Am einem besonders heißen Freitagnachmittag im Juni fanden sich immerhin drei Dutzend interessierte Gemeindeglieder zur diesjährigen Stiftungsveranstaltung ein.

Nach der Begrüßung durch Frau Ulrike van der Ven gab Herr Dieter Engemann im Rahmen des jährlichen Rechenschaftsberichts Einblick in den aktuellen Stand des Stiftungsvermögens das inzwischen 785.000,- € beträgt. Dies ist der Grund- oder Kapitalstock, der – auf ewig – der Gemeinde erhalten bleibt und nicht angetastet wird. Entscheidend für unsere Gemeinde sind die Zinserträge. Sie betrugen für das Jahr 2014 23.845,35 €. Den größten Anteil der hieraus finanzierten Ausgaben der Stiftung nehmen die Kosten für Herrn Philip Krieger ein, der Ihnen ja durch seine erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit bekannt ist. Aber auch Personalkosten für die Arbeit von Frau Lübbers sowie Zuschüsse für die Einfriedung des Kirchengrundstückes und die Renovierung des Gemeindebüros sind hier hervorzuheben.

Die Zustiftungen hatten im Jahr 2013 20.257,05 € betragen. Für das Jahr 2014 waren dies 19.470,48 €, was einen leichten Rückgang bedeutet. Ihre Zustiftungen fließen wie immer dem Kapitalstock zu und erhöhen daher unmittelbar das Stiftungsvermögen. Die zu erwartende Zinsausschüttung für 2015 beträgt 19.706,38 €, das ist im Vergleich zu 2014 ein Minusbetrag von 4.000,- € und eine direkte Folge der weltweit rückläufigen Zinsen.

Herr Engemann schloss seinen Vortrag mit den Worten:

Warum sollen wir weiter zustiften? Ganz klare Antwort:

  • Damit die Bethlehemgemeinde auch in Zukunft gut aufgestellt ist!
  • Damit die Bethlehemgemeinde attraktiv bleibt, jetzt und auch in Zukunft.
  • Damit wir die Gemeinde stark machen, von der Kids- bis zur Senioren-Gruppe.

Die Stiftung hilft, die Gemeinde zukunftsfähig zu machen!”

Abschließend stellt Herr Philip Krieger in einem lebendigen Vortrag seine bisherige Arbeit und seine zahlreichen weiteren Pläne vor. Er wies auf die hervorragende Zusammenarbeit der Gemeinden Dalum-Twist und Meppen-Bethlehem hin und bezeichnete zudem die ökumenischen Verbindungen als beispielgebend. Besonders gut angenommen wird das “Backen und Basteln”, an dem sich inzwischen rund 50 Kinder beteiligen. Aber auch die Krabbelgottesdienste, die Nachtreffen der Konfirmanden, die jährliche Sommerfreizeit und der Kinderaktionstag finden regen Zulauf. Die Zuhörer konnten die Freude und Begeisterung hautnah spüren, mit der Herr Krieger sich engagiert.

Den Abschluss des Nachmittags bildete dann am Abend das wunderschöne Konzert des Neuen Meppener Vokalensembles, das inzwischen zu einer beliebten Tradition geworden ist. Die Klänge des “Swinging Summer” sorgten in der gut gefüllten Bethlehemkirche für rundum fröhliche Gesichter und – last but not least – für einen Zustiftungserlös in Höhe von 742,80 € – ein gern gesehener Rekord!

Herzliche Grüße

Ihr

Dr. Martin van der Ven

best place to buy hydrocodone online buy adderall online without membership can you buy ambien online buy hydrocodone online no prescription