Was hat die Stiftung für die Kirchengemeinde bewirkt?

Was hat die Stiftung für die Kirchengemeinde bewirkt?

Liebe Gemeindeglieder,

in den vergangenen Monaten gab es zunächst viel Erfreuliches zu vermelden:

Im Rahmen des sehr gut besuchten Adventsbasars unserer Gemeinde überreichte Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr der Bethlehem-Stiftung einen Scheck der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers in Höhe von 14.658,- Euro.

Mit dieser Bonifizierungsaktion für die von kirchlichen Stiftungen bis zum 30. Juni 2015 eingeworbenen Drittmittel gibt die Landeskirche für drei eingeworbene Euro einen Euro dazu.

„Damit wird das Engagement vor Ort unterstützt. Ich bin den vielen Ehrenamtlichen sehr dankbar, dass sie sich in diesem Maße dafür einsetzen, Projekte in den Kirchengemeinden und Stellenanteile zu finanzieren“, sagte der Regionalbischof für den Sprengel Ostfriesland-Ems und gratulierte der Stiftungsvorsitzenden Ulrike van der Ven zur gelungenen Stiftungsarbeit. Aktuell besteht die Hauptaufgabe der Stiftung in der Mitfinanzierung der Diakonenstelle in der Gemeinde. Bisher trug sie einen Viertel-Stellenanteil mit 10.000,- Euro jährlich. Ab dem Jahr 2020 steigt diese Stellen-Förderung auf 20.000,- Euro.

„Es ist enorm, was diese Stiftung in so kurzer Zeit für die Kirchengemeinde bewirkt hat. Dahinter steht eine Liebe zur Kirche und ihrer Verkündigung der frohen Botschaft. Solches Engagement brauchen wir in unserer Zeit“, sagte Klahr.

Der unabhängige Basarkreis stiftet und spendet die Erlöse seiner Arbeit nach jedem seiner regelmäßigen Weihnachtsbasare in unserer Bethlehemgemeinde. In diesem Jahr erhielt die von Frau Elisabeth Behnes geleitete Wärmestube 700€. Mit 300€ wurde das Sprachrohrteam bedacht, das den Gemeindebrief gestaltet. Über 1000 € konnte sich die Bethlehem-Stiftung freuen.

Der Basarkreis unterstützt mit seinen Spenden schon seit Jahrzehnten gemeinnützige kirchliche und kommunale Einrichtungen. „Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, die Freude an der Arbeit mit anderen Menschen zu teilen“, erklärte die Leiterin Brigitte Becker.

Die Hand-, Werk- und Näharbeiten strahlen die Herzenswärme der Frauen des Basarkreises aus. „Es macht sinnliche Freude, diese kleinen Kunstwerke in den Händen zu halten“, kommentierte Ulrike van der Ven, die die Zustiftung dankbar entgegen nahm.

Kurz vor Weihnachten hörten wir dann, dass uns Pastorin Valerius leider verlässt. Spontan fiel mir dazu mein letztes Schreiben in unserem Sprachrohr ein, aus dem ich nochmal zitieren möchte, um uns allen etwas Hoffnung zu machen: “Die Bethlehem-Stiftung soll uns allen Sicherheit verleihen, dass es gut weitergeht mit unserer lebendigen Kirchengemeinde (…). Zu dieser Planungssicherheit gehört nun unzweifelhaft auch ein finanzielles Polster, auf dem man sich nicht ausruhen soll, sondern auf dem man aufbauen kann, das geschaffene Werte erhält und auch neue Perspektiven eröffnet. Und das vor allem dazu beiträgt, dass von Bethlehem in Meppen der Glauben weitergetragen wird.” In diesem Sinne lassen Sie uns optimistisch nach vorn schauen!

Herzliche Grüße

Ihr

Dr. Martin van der Ven

best place to buy hydrocodone online buy adderall online without membership can you buy ambien online buy hydrocodone online no prescription